Die Beahuis & Bloemenhovekliniek in den Niederlanden

Ungewollte Schwangerschaften stellen eine Frau vor eine der schwersten Entscheidungen, die sie treffen muss: Bekomme ich das Kind oder nicht? In vielen Fällen entscheiden sich Frauen aus sozialen oder finanziellen Gründen gegen ein Kind. Bei dieser belastenden Situation bietet die Beahuis & Bloemenhovekliniek in den Niederlanden eine betreuende Unterstützung. Kompetente und fachkundige Ärzte helfen hier seit dem Jahr 1971 beim Schwangerschaftsabbruch. In der niederländischen Abtreibungsklinik  ist der Abbruch bis zur 22. Schwangerschaftswoche möglich. 

Klinik Abtreibung im ersten Trimester

Während des ersten Trimesters und bis zu 12. Schwangerschaftswoche ist die Saugkürettage möglich. Dieser Eingriff dauert etwa 5 bis 10 Minuten und verursacht Schmerzen wie bei einer Menstruation. Zwei Stunden nach dem Eingriff verbleibt die Patientin noch in der Klinik.

Das zweite Trimester und ein Abbruch

Ein instrumenteller Abbruch der Schwangerschaft wird ab der 13. Schwangerschaftswoche durchgeführt. Insgesamt beträgt die Dauer des Eingriffs 10 bis 20 Minuten. Prostaglandintabletten ermöglichen einen erleichterten Eingriff, denn sie erweichen den Gebärmutterhals und werden deshalb vor der Behandlung verabreicht. Insgesamt verbleiben die Patientinnen rund sechs Stunden in der Klinik. 

Spätabruch

Bei einer Schwangerschaftsdauer von 18 bis 22 Wochen erfolgt der Abbruch grundsätzlich unter einer kurzzeitigen Narkose. Medikamente, die den Gebärmutterhals öffnen, werden gegeben. Innerhalb von 15 bis 25 Minuten wird der Eingriff dann durchgeführt.  Ein Termin in der Klinik kann sowohl telefonisch als auch über ein Online-Formular vereinbart werden. Auf unkomplizierte Weise können so die Daten angegeben werden. Neben den persönlichen Daten wie Name und Adresse, benötigt die Klinik außerdem die Zahl der früheren Schwangerschaften und der Kinder.

http://www.bloemenhove.nl/de/home