Kundenakquise mit Lead Generation, das Geschäft boomt


Wo Unternehmen die Kosten senken, machen sie das nicht beim outsourcen von der Kundenakquise mit Hilfe von Lead-Generierung. Warum nicht? Eine normaler Marketing-Abonnement für ein Jahr mit einer Lead-Provider kostet schnell 3000,- €, was die äquivalent zu den Lohnkosten eines Monats von einer Marketing- Mitarbeiter ist. Es ist die Lead-Provider die ein kompletter Marketing-Prozeß einrichtet und sicherstellt daß Leads generiert werden für ihre Organisation. Für diesen generierten und qualifizierten Lead muß dann noch ein Tarif pro Lead bezahlt werden. Die Kriterien für die Leads bei dem besten Lead-Provider werden in der Qualifizierung der Leads enthalten. Die Schwere der Kriterien bestimmt auch den Betrag pro Lead, der bezahlt werden muß. Dies gilt auch für die Exklusivität. Angenommen dass ein qualifizierter Lead nur einmal verkauft wird, dann ist die Erfolgsquote für der Verkäufer um ein Vielfaches größer als als ein Lead die fünfmal weiterverkauft wird.

Wünsche der Verkäufer
Der Verkäufer der des qualifizierten Leads geliefert bekommt, wird nicht oft in der Auswahl der Lead-Provider beteiligt. Aber von diesem Verkäufer wird erwartet daß er mit diese gelieferte Leads seinem geplanten Umsatz holen wird. Tatsächlich ist das Einkommen von diesem Verkäufer abhängig von der Person in der Organisation verantwortlich für die Termine. Völlig kompliziert wird es wenn ein Einkäufer, die rein auf Preis basiert kaufen werde. Wir freuen uns über eine wesentliche strategische Zusammenarbeit zwischen die Parteien wobei man komplett auf einander abgestimmt wird. Bald ist billig kaufen ziemlich teuer. Der Teilnehmer kann ein wenig mehr für die Leads bezahlen, sondern bekommen dies dann auch exklusive geliefert. Kurz gesagt, ist der Verkäufer König! Firmen, die  Leads mehrmals verkaufen, haben kein Interesse an den Erfolg von dem Verkäufer. Dies ist anders, wenn der Verkäufer bei der Auswahl beteiligt ist. Dann wird der Verkäufer in Frage sich entscheiden für die etwas teueren, aber exklusiven Lead-Provider. In der Praxis ist es zunehmend üblich, daß die Parteien die in den Leads Verkauf involviert sind, die Leads fünfmal verkaufen, Leads „Abfall“ kaufen wollen bei den exklusiven Anbietern. Warum? Die Kriterien der exklusive Anbieter sind viel scharfer. Dadurch entsteht Abfall, der als “Gold”, vertrieben werden kann von den allgemeinen Anbieter.

Mehr Informationen: http://kundenaqkuise.blog.volksfreund.de/2015/02/27/lead-generation-markt-fuer-kundenakquise-in-bewegung/

http://kundenaqkuise.blog.volksfreund.de/2015/02/27/lead-generation-markt-fuer-kundenakquise-in-bewegung/