Tipps und Tricks von einem erfahrenen Schlosser

 

Ein professioneller Schlosser weiß, dass es Ausdauer und Geschicklichkeit erfordert, ein Schloss zu knacken. Es braucht sicherlich mehr, als einen Meißel im Inneren des Lochs zu zwingen, um ein Schloss freizugeben. Die richtigen Werkzeuge und eine präzise Methode sind der Schlüssel zur Lösung eines Schlossproblems. Nachfolgend finden Sie vier Top-Methoden, die als hilfreiche Tipps für Schlösser rund ums Haus dienen.

Bewerten Sie den Zustand der Sperre.

Der primäre Schritt zum Zugriff auf ein gestörtes Schloss ist die Beurteilung des Zustands. Ein schmutziges Schloss erschwert die Auswahl. Alte und unbenutzte Schlösser sind für den Schlosser schwieriger zu knacken und verursachen Komplikationen. Zuhaltungen (eine in Zylinderschlössern übliche Vorrichtung) verwenden Stifte mit ungleichen Längen, um sicherzustellen, dass sich das Schloss nicht ohne den richtigen Schlüssel öffnet. Die Becher werden mit der Zeit schwach. Dies wirkt sich auf die Fähigkeit aus, das Schloss erfolgreich zu knacken. Es ist auch wichtig, sich bewusst zu sein, dass das Wetter die Schließfedern beeinflusst. Die Quellen haben an heißen und kalten Tagen unterschiedliche Reaktionen. Saubere Zuhaltungen sind entscheidend, da ein schmutziges Schloss viel schwieriger zu knacken ist.

Das Schloss öffnen, um es zu öffnen.

Der Begriff Rechen bezieht sich auf eine Vielzahl von Schlossertechniken, die verwendet werden, um das Schloss zu knacken. Ein Schlosser kann ein Schmiermittel verwenden, um einen Harke-Pick leicht in das Schloss zu schieben. Ein Spannwerkzeug wird verwendet, um die Passfedernut festzuziehen, und leichte Spannung ist der erste Ansatz, bevor eine übermäßig große Methode verwendet wird. Leichte Spannung ist am besten, da extreme Spannung die Schlossfedern schwächen und das Schloss starr an seinem Platz halten kann.

Es schrubben

Wenn das Rechen nicht gelingt, ist das Schrubben des Schlosses eine sekundäre Option für Anfänger. Beim Schrubben wird die Aufnahme auf den ersten Stift geschoben und über alle Stifte zurückgeschoben. Diese Methode ermöglicht es dem Benutzer zu erkennen, welche Pins zuerst gesetzt wurden. Auch hier ist eine leichte Spannung am besten, aber eine stärkere Spannung kann funktionieren, wenn keiner der Pins gesetzt ist. Ein Schlosser kann versuchen, ein paar verschiedene Spannungsstufen zu erreichen, während er den Meißel an variablen Stellen hält.

Schütteln Sie es

Unerfahrene Schlosser stellen fest, dass das Schütteln die einfachste Methode ist. Jiggling ist der Akt, einen Stift in das Schloss zu stecken und es zu bewegen. Wenn der Benutzer das Gefühl hat, dass ein Pin gesetzt wurde, ist es an der Zeit, das Rütteln zu stoppen und mit einem anderen Teil des Schlosses zu beginnen. Auch hier können mit der Rüttelmethode verschiedene Spannungsebenen funktionieren.

Mit diesen Methoden sollten Sie dafür sorgen, dass es schnell und korrekt funktioniert!