Kvdiespinner

Diese Reinigungen gibt es bei einer Gebäudereinigung

Eine Gebäudereinigung im selbstständigen Gewerbe zählt zu den gewerblichen Reinigungen wie auch die angestellten Reinigungsberufe. Wie der Name schon sagt, befasst sich die Gebäudereinigung mit der Reinigung von Gebäuden. In diesem Sinne stellt Reinigung einen Sammelbegriff dar. Im Haushalt, der Industrie und im Gewerbe soll die Reinheit wiederhergestellt und aufrechterhalten werden.
Neben den Aspekten der Hygiene und der Instandhaltung gehört hierzu der Bereich der Sicherheit (Ordnung) und umfasst zudem ästhetische Gesichtspunkte.

Warum benötigt man eine Gebäudereinigung?
Unternehmen sind spezialisiert auf bestimmte Bereiche und setzten dementsprechend ihre Mitarbeiter ein. Damit nun diese Mitarbeiter nicht zusätzlich mit der Ordnung und Sauberkeit belastet werden und sie sich auf ihre persönlichen Kernkompetenzen konzentrieren können, beschäftigen diese Unternehmen oftmals externe Gebäudereinigungsfirmen.
Damit sparen sie sich selbst und ihren Angestellten wertvolle Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens. Bewiesener Maßen fühlen sich Menschen in einer ordentlichen und sauberen Umgebung wohler. Damit steigern sich automatisch die Motivation und die Produktivität der Mitarbeiter.
Der erste Eindruck zählt nicht nur von Personen sondern auch von den Gebäuden. Besuchern oder Kunden wird ein positives Bild vermittelt, wenn die Fassade und das Treppenhaus sowie der Empfangsbereich sauber aufgeräumt und geputzt sind. Ganz nebenbei wird mit Hilfe einer professionellen Gebäudereinigung die Immobilie Instandgehalten.

Aufgabengebiet der Gebäudereinigung
In Deutschland und Österreich handelt es sich bei dem Beruf Gebäudereiniger um einen anerkannten Ausbildungsberuf. Die Ausbildung an sich dauert drei Jahre und endet mit dem Bestehen der Prüfung.
Innerhalb der Ausbildungszeit sammeln Gebäudereiniger bereits erste Erfahrungen und Expertenwissen von ihren Ausbildern in Bezug auf die Reinigung an sich und den Einsatz bestimmter Reinigungsmittel. Sie erlernen ihren täglichen Arbeitsalltag und –rhytmus. Die Arbeit umfasst alle Tätigkeiten rund um das Reinigen in, am und um ein Gebäude herum.
Neben den klassischen Reinigungsarbeiten von Treppenhäuser, Fußböden und Sanitäranlagen kümmern sich die Reinigungsfachkräfte um saubere Büros, Fassaden und Fenster, Parkplätzen und weiteren Außenbereichen.
Ziel dieser umfassenden Reinigungstätigkeiten sind sowohl das wiederherstellen, als auch die Aufrechterhaltung der Reinheit.