Der Schraubendreher

Ein Schraubendreher ist ein Werkzeug, mit dem man Schrauben eindrehen und in etwas anderes befestigen kann. Außerdem kann man damit auch Schrauben wieder entfernen. Das Metallteil hat eine bestimmte Form, sodass man bequem eine Schraube (ein)drehen kann. Schraubendreher haben verschiedene Köpfe, sowie einen flachen Punkt, einen Stern oder einen Kreuzkopf. Der Griff ist aus Kunststoff und etwas dicker, sodass man für das Eindrehen der Schrauben genügend Halt hat. Schraubendreher werden vor allem für kleinere Arbeiten benutzt. Wenn man aber oft Schrauben verwendet, ist eine Schraub-Bohrmaschine mit Bohrschrauben bei der Anwendung einfacher. Bolzen und Muttern können aber nicht mit einem Schraubendreher verarbeitet werden.

Der Erfinder der Kreuzkopfschraube und des Kreuzkopfschraubendrehers ist Henry F. Phillips. Die Kreuzkopfschraube ist auch nach ihm benannt: Phillips Kreuzkopfschraube. Er gründete 1934 die Phillips Screw Company und der Entwurf dieser Schraube wurde auch später sehr schnell von der industriellen Branche aufgenommen. Einer der ersten Kunden für diese Erfindung war General Motors, eine Firma die damals und noch immer sehr gut floriert. General Motors benutzte die Phillips Schrauben bei der Produktion der Cadillac Autos. Phillips verkaufte seine Erfindungen als Patente und letztendlich verkaufte er seine gesamten Patente für 5 Millionen Dollar an die Ford Motor Company. Danach ging er sofort in Pension und starb dann 1958.

Seine Schrauben werden noch immer viel verwendet, da es sehr stabile Schrauben sind, die für viele Dinge benutzt werden können. Sie sind fast immer aus Edelstahl hergestellt und das bedeutet aus rostfreiem Stahl. Und da Sie meistens im Außenbereich benutzt werden, müssen Sie natürlich auch rostfrei sein. Regen oder Schnee müssen sie vertragen können. Wenn Sie dabei rosten sollten, müssten sie regelmäßig ausgetauscht werden, und das ist kostspielig und zeitraubend. Es gibt auch Schrauben, die aus Holz oder Kunststoff hergestellt sind, aber die können nur für weniger starke Konstruktionen verwendet werden. Das Metall ist notwendig, wenn man mit den Kreuzkopfschrauben eine wirklich stabile Verbindung zwischen den Elementen aneinanderhalten will.

 

http://online-befestigungstechnik.de